Michael Wagner, MdL:"Warum muss das SEA LIFE Centre in Speyer geschlossen bleiben, während die SEA LIFE Einrichtungen in Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) und Konstanz (Baden-Württemberg) schon wieder geöffnet sind?. "

18.05.2020

Das frage ich die Landesregierung

Vertreter des SEA LIFE Centre Speyer haben sich an mich gewandt und um Unterstützung gebeten. Das bei Familien sehr beliebte Großaquarium "müsse noch bis zum 10.06. geschlossen bleiben, weil es steuerrechtlich unter die Kategorie Zoo „innen" falle," so die Sprecherin von SEA LIFE Speyer.

Ich habe mich umgehend mit einem Schreiben an die Landesregierung gewandt und darum gebeten, dass man sich schnellstmöglich dieser Angelegenheit annimmt. Denn einerseits hat das SEA LIFE-Centre Speyer einen konkreten Maßnahmeplan erarbeitet. Insoweit sollte es keinen Unterschied z.B. zu der Öffnung einer Ausstellung geben - immer natürlich bei Einhaltung der notwendigen Hygienemaßnahmen.

Andererseits vermag ich diese Entscheidung schon allein deshalb nicht nachzuvollziehen, da das SEA LIFE Oberhausen aus Nordrhein-Westfalen seit dem 09. Mai und das SEA LIFE Konstanz aus Baden-Württemberg bereits seit dem 13. Mai 2020 wieder geöffnet sind. Diese unterschiedliche Handhabungsweise von gleichen Einrichtungen in verschiedenen Bundesländern ist in der Tat nicht vermittelbar.