Antrittsbesuch bei der Polizeiinspektion Schifferstadt

02.02.2020

Mein Facit: Unsere Polizistinnen und Polizisten leisten eine hervorragende Arbeit

Bei meinem Besuch informierte ich mich vor Ort über die Struktur und die Aufbauorganisation der Polizeiinspektion.

Im Gespräch mit EPHK Uwe Stein, dem Leiter der Polizeiinspektion Schifferstadt, und EKHK Kai Giertzsch, seinem Vertreter, konnte ich Einblick in die polizeiliche Kriminalstatistik nehmen. Ferner sprachen wir über die Verkehrsunfallentwicklung, wobei die Unfälle mit Personenschäden einen besonderen Stellenwert einnahmen. Ganz besonders interessierte mich der öffentliche Umgang mit unseren Polizistinnen und Polizisten.

Nicht erst seit ich den Wahlkreis Speyer in Mainz vertreten darf, sind mir Übergriffe auf Staatsbeamte bekannt. Fast jeder zweite Beschäftigte im öffentlichen Dienst ist schon einmal Opfer von Übergriffen geworden. Das hat eine Umfrage im Auftrag des Gewerkschaftsbundes dbb ergeben, die im letzten Jahr in Berlin vorgestellt wurde.

Recht und Gesetz müssen auch in der Demokratie geschützt werden, denn Missbrauch, Kriminalität und (bürgerliche) Subversion gehörten zum menschlichen Wesen. Doch wenn ein Gemeinwesen den Respekt vor Staatsdienern zu verlieren droht und sie wie Prügelknaben anpöbelt, werde es kriminell.

Unsere Polizistinnen und Polizisten leisten eine hervorragende Arbeit. Dabei sind sie einer psychischen und physischen Dauerbelastung ausgesetzt. Für das großartige Engagement, für die vielen, vielen Einsätze, für die Leidenschaft, mit der sie den Polizeiberuf ausüben, muss man unendlich dankbar sein. Diese meine Dankbarkeit wollte ich mit meinem Antrittsbesuch bei EPHK Uwe Stein und EKHK Kai Giertzsch von der Polizeiinspektion Schifferstadt zum Ausdruck bringen.