Interessanter und informativer Gedankenaustausch mit Stadtfeuerwehrinspekteur Peter Eymann

25.08.2020

Im Januar wurde Peter Eymann in der Nachfolge von Michael Hopp als Stadtfeuerwehrinspekteur gewählt, im Juli wurde er in sein Amt eingeführt. Er ist damit Michael Hopp gefolgt, der dieses Amt 15 Jahre begleitete und es mit Erreichen des 60. Lebensjahres niedergelegt hat.

Man spürt es sofort - Peter Eymann brennt für dieses Amt. In dem fast 2-stündigen Gespräch konnten wir viele Facetten der Blaulichtfamilie und insbesondere die vielschichtige Arbeit der Feuerwehr - ob im Hauptberuf oder im Ehrenamt - beleuchten. Ich habe sofort den Eindruck gewonnen, hier verrichtet jemand mit Herzblut seinen Dienst. Sehr gerne werde ich seine Arbeit und die Arbeit der Feuerwehr unterstützen.